Häufig gestellte Fragen über EdiTour

  • Was ist EdiTour?

    Mit EdiTour bringen Sie Ihre ortsbezogenen Inhalte auf die interaktive Karte, sei es in einer App oder auf einer Website. EdiTour wurde speziell für die Verwaltung und Veröffentlichung multimedialer Touren entwickelt. In einer intuitiven Online-Anwendung erstellt der Autor Bild- und Textbeiträge zu Orten. Mehrere Stationen werden zu Touren zusammengefügt. Ton- und Video-Dateien ermöglichen die multimediale Darstellung einzelner Orte. Über den Slideshow-Editor werden Präsentationen online bearbeitet und sofort aktualisiert. Mit den mobilen EdiTour-Apps werden die Inhalte direkt vor Ort abgerufen, am heimischen Computer erlebt man sie über die Website. So entstehen Audioguides, Tourguides, Museumsguides und vieles mehr.

  • Für wen ist EdiTour?

    EdiTour ist für jeden, der Inhalte mit Orten verbinden möchte. Dabei sind viele unterschiedliche Nutzungsszenarien vorstellbar: Vom Museumsguide, bei dem die Informationen zu Exponaten mittels Nummernkombination abgerufen werden, über den klassischen Guide, der in mehreren Touren einen Ort vorstellt, bis hin zur Dokumentation eines Roadtrips, der gleichzeitig als mehrteilige Fernsehserie gezeigt wird. Gerne entwickeln wir für Sie ein ganz individuelles Konzept zur Darstellung Ihrer Inhalte auf einer Karte.

  • Wie melde ich mich an?

    Eine direkte Anmeldung auf EdiTour.de ist nicht möglich, da wir zunächst ein auf Ihre Anforderungen zugeschnittenes Projekt aufsetzen. Dies geschieht schnell und unverbindlich: Schicken Sie uns einfach Ihre Kontaktanfrage und wir stellen Ihnen einen Login zu Ihrer persönlichen EdiTour zur Verfügung.

  • Ich benötige eine spezielle, hier nicht beschriebene Funktion, was kann ich tun?

    EdiTour wird ständig weiter entwickelt. Die unterschiedlichen Anwendnungsfälle von Museumsguide, Audioguide, Tourguide, usw. entstehen ständig neue Anforderungen, mit denen der Funktionsumfang von EdiTour erweitert ist. Kontaktieren Sie uns gern und wir entwickeln mit Ihnen ein individuelles Konzept auf EdiTour-Basis mit evtl. nötigen Erweiterungen.

  • Wie viel kostet eine EdiTour App?

    Die Kosten einer EdiTour Anwendung variieren aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen der Projekte. Sie sind abhängig vom Grad der Anpassungen, sowohl in Bezug auf das Design als auch auf die technologischen Anforderungen. Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches, auf Ihre Anforderungen zugeschnittenes Angebot.

  • Passt mein Produkt zu EdiTour?

    Das können wir am Besten beurteilen, wenn wir Ihr Produkt kennen. Kontaktieren Sie uns gern und wir entwickeln Ihr individuelles Konzept auf EdiTour-Basis.

  • Wie erstelle ich ein eigenes Design?

    Für die gestalterische Umsetzung der EdiTour Projekte bieten sich zwei Wege: Ein Grundlayout wird an die jeweilige CI des Kundens angepasst, wie z.B. bei der HCH App. Ein andere Vorgehensweise zeigt das Projekt “Alsphaltsurfer”: Hier wurde für die Anforderungen einer mehrteiligen Fernsehserie, die durch Kalifornien führt, ein ganz eigenes Design entwickelt. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, kontaktieren Sie uns gerne für detailliertere Informationen zu Ihren individuellen Anforderungen.

  • Wer pflegt die Inhalte in EdiTour?

    Für die Pflege der Inhalte bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten. Das System ist darauf ausgelegt, dass jeder Kunde sein Projekt selbstständig mit Inhalten befüllen kann. Wir bieten die Contentpflege jedoch auch als Teil des Entwicklungsprozesses für Ihre Applikation an.

  • Muss ich die App jedes mal im Appstore aktualisieren, wenn ich eine inhaltliche Änderung vornehmen?

    Inhaltliche Änderungen sind sofort in der App sichtbar. Die App wird einmalig im Appstore veröffentlicht, die Inhalte der App werden aber mittels einer mobilen Website geladen. Diese Technik ermöglicht es, über die mobile Website immer auf die aktuellen Daten aus dem EdiTour-Backend zuzugreifen. Dort vorgenommene Änderungen sind sofort in der App sichtbar.

  • Was ist der Unterschied zwischen mobiler Website und App?

    Der größte Unterschied besteht in dem Aufruf der mobilen Website, bzw. der App: Eine App muss aus einem Appstore geladen und auf dem mobile Endgerät installiert werden. Die mobile Website ist eine für mobile Endgeräte optimierte Version einer Website. Sie kann dieselben Informationen enthalten wie eine App, also beispielsweise eine Liste mit Touren und Detailseiten zu einzelnen POIs. Vorteile sind die günstigeren Entwicklungskosten und die niedrige Einstiegshürde: Der Nutzer kann die Informationen aufrufen, ohne sich eine App heraussuchen und runterladen zu müssen.
    Apps werden erst nach vorheriger Kontrolle in den Appstore aufgenommen. Diese entfällt für eine mobile Website. Spezielle Funktionen wie der Augmented Reality View sind allerdings nur in einer App verfügbar.
    Wir nutzen für die EdiTour Apps meist eine Kombination aus beiden Funktionalitäten: Die App wird aus dem Appstore geladen und ist auf dem Telefon des Nutzers verankert. Diese App ruft die Detailseiten für die POIs als eine mobile Website auf. Durch diese Kombination ist ein ständiges Update der POI-Daten möglich, ohne die gesamte App noch einmal in den Freigabeprozess zu geben.

  • Was ist Augmented Reality?

    Augmented Reality, die sogenannte “erweiterte Realität”, ergänzt das Kamerabild des mobilen Endgeräts um digitale Inhalte. Mit dieser Technik werden in der EdiTour-App im Livebild der Kamera die nächstgelegenen POI-Marker angezeigt. Der Nutzer kann durch die Ausrichtung seines iPhones in unterschiedliche Himmelsrichtungen im Kamerabild sehen, in welcher Richtung welcher POI zu finden ist.

  • Was ist ein POI?

    Ein POI (steht für ‘point of interest’) ist ein Ort oder eine Station auf Ihrer Tour.

  • Wie lege ich einen POI an?

    Nachdem Sie sich bei EdiTour eingeloggt haben, können Sie in der Seitenleiste die unterschiedlichen Inhalte für Ihre Applikation bearbeiten. Unter “Erlebnisse” finden Sie Ihre noch leere Liste mit POIs. Klicken Sie auf den Button “Ort erstellen” links oberhalb der Liste. Sie gelangen auf das Formular zur Erstellung und Edition eines POIs. Geben Sie alle Informationen ein, die später in der Applikation angezeigt werden sollen und klicken Sie dann auf “Ort erstellen”. Schon wird Ihr erster POI in der Übersichtsliste angezeigt. Zur weiteren Bearbeitung klicken Sie auf “Bearbeiten” und gelangen erneut auf das Formular zur Erstellung und Edition Ihres POIs, wo Sie Inhalte verändern oder ergänzen. Danach erstellen Sie einen zweiten und beliebeig viele weitere POIs.

  • Kann ein POI mehr als eine Adresse haben?

    Nein, ein POI kann immer nur eine Adresse haben. Ein POI kann aber zu mehreren Touren gehören.

  • Wie lege ich eine Bilder-Galerie für einen POI an?

    Eine Bilder-Galerie kann nach dem Anlegen eines POIs, also nach dem ersten Speichern, hinzugefügt werden. Editiert man einen POI (siehe “Wie lege ich einen POI an?”), so kann man oberhalb des Formulars aus mehreren Bearbeitungsoptionen auswählen. Klicken Sie auf “Galerie” und Sie gelangen auf die Seite zum Editieren einer Galerie. Klicken Sie auf den entsprechenden Button, um auf Ihrem Computer Bilder zum Upload auszuwählen. Wenn Sie den Upload bestätigen, wird das Bild automatisch zur Galerie des POIs hinzugefügt und in der Liste angezeigt. Mit einem Klick auf das rote Kreuz rechts oben am Bildrand können Sie Bilder wieder löschen. Mittels Drag and Drop können die Bilder in eine beliebige Reihenfolge gebracht werden. Wichtig ist, dass das Titelbild eines POIs nicht in der Galerie definiert wird, sondern auf der Übersicht aller zu dem POI gehörenden Daten.

  • Es wird kein POI in meinem Projekt angezeigt, obwohl ich schon einige angelegt habe, was muss ich tun?

    Ein POI kann entweder den Status 'Public' oder 'Private' haben. Dieser kann in der Übersicht aller POIs durch einen Klick auf die Anzeige “public”, bzw “private” geändert werden. Außerdem ist in der Bearbeitungs-Ansicht eines POIs ganz unten eine Checkbox zu finden, welche ebenfalls den Status ändert. Nur wenn der Status des POIs auf “public” gesetzt wird, ist er in der öffentlichen Applikation verfügbar.

  • Kann ich meine POIs exportieren?

    Aktuell können die POIs aus dem EdiTour-Backend nicht exportiert werden. Sollten Sie Interesse an dieser Möglichkeit haben kontaktieren Sie uns. Da EdiTour ständig weiter entwickelt wird, können individuelle Anpassungen oftmals berücksichtigt werden.

  • Was versteht man bei EdiTour unter einer Tour?

    Eine Tour in einem EdiTour Projekt ist eine Sammlung von POIs, die auf einer Karte verortet sind. Diese Sammlung von POIs kann durch einen hochgeladenen GPX-Track, also GPS Daten, ergänzt werden. Aufgrund unterschiedlicher technischer Einschränkungen ist es nicht möglich, mit EdiTour einen Track zu erstellen. Allerdings ist ein hochgeladener Track editierbar. Mehr dazu unter Warum generiert EdiTour keine automatische Route zwischen den Punkten einer Tour?

  • Wie lege ich eine Tour an?

    Nachdem Sie sich bei EdiTour eingeloggt haben, können Sie in der Seitenleiste die unterschiedlichen Inhalte für Ihre Applikation auswählen. Unter dem Punkt “Touren” finden Sie eine anfangs leere Liste der Touren. Durch Klick auf den “Tour erstellen”-Button gelangen Sie auf das Bearbeitungs-Formular einer Tour. Geben Sie hier alle Informationen ein, die später in der Applikation angezeigt werden sollen und klicken Sie anschließend auf “Tour erstellen”. Schon wird Ihre erstellte Tour in der Übersichtsliste angezeigt. Zum erneuten Bearbeiten klicken Sie auf “Bearbeiten” und Sie gelangen erneut ins Editions-Formular. Ist die Tour angelegt, haben Sie die Möglichkeit zu entscheiden, ob diese bereits in der Applikation angezeigt werden soll, oder ob Sie diese ggf. zunächst auf den Status “Private” setzen. In diesem Status wird die Tour noch nicht in der zugehörigen Applikation veröffentlicht. Zum Veröffentlichen klicken Sie in der Liste der Touren auf “Private”, der Status ändert sich dann sofort zu “Public”. Durch erneutes Klicken, ändert sich der Status wieder zu “Private”. Initial sind alle Touren nicht öffentlich einsehbar.

  • Wie füge ich POIs zu meiner Tour hinzu?

    Öffnen Sie die Touren-Übersicht Ihres EdiTour-Projekts. Klicken Sie auf “Bearbeiten” der Tour, zu der Sie POIs hinzufügen möchten. Scrollen Sie bis zu dem Abschnitt “Ort”. Tippen Sie die ersten Buchstaben Ihres gewünschten POIs in das Textfeld. Die Suche mit automatischer Vervollständigung gleicht unter den bereits vorhandenen POIs die Übereinstimmung ab. Haben Sie den gewünschten POI gefunden, klicken Sie ihn an und er wird als Bestandteil der Tour in dem Textfeld angezeigt. Wichtig ist: Erst nach dem Speichern werden die POIs auch in der Applikation angezeigt.

  • Kann ich GPS-Tracks zu meiner Tour in EdiTour anlegen?

    Ja, Sie können GPS-Tracks zu den Touren Ihrer EdiTour anlegen. Importieren Sie dazu einen Track im GPX-Format. Editiert man eine Tour (siehe “Wie lege ich eine Tour an?”), so kann man oberhalb des Formulars aus mehreren Bearbeitungsoptionen auswählen. Wählen Sie den “Track-Editor” und wählen Sie zwischen den Optionen “hochladen” oder “bearbeiten”. Existiert bereits ein Track wird dieser bei einem erneuten Upload ersetzt. Sie können die Tracks auch editieren, um ggf. nachträgliche Anpassungen vorzunehmen. Automatisch generierte GPS-Tracks gibt es in EdiTour nicht, siehe “Warum generiert EdiTour keine automatische Route zwischen den Punkten einer Tour?”.

  • Kann ich GPS-Tracks zu meiner Tour in EdiTour anlegen?

    Ja, Sie können GPS-Tracks zu den Touren Ihrer EdiTour anlegen. Importieren Sie dazu einen Track im GPX-Format. Editiert man eine Tour (siehe “Wie lege ich eine Tour an?”), so kann man oberhalb des Formulars aus mehreren Bearbeitungsoptionen auswählen. Wählen Sie den “Track-Editor” und wählen Sie zwischen den Optionen “hochladen” oder “bearbeiten”. Existiert bereits ein Track wird dieser bei einem erneuten Upload ersetzt. Sie können die Tracks auch editieren, um ggf. nachträgliche Anpassungen vorzunehmen. Automatisch generierte GPS-Tracks gibt es in EdiTour nicht, siehe “Warum generiert EdiTour keine automatische Route zwischen den Punkten einer Tour?”.

  • Warum generiert EdiTour keine automatische Route zwischen den Punkten einer Tour?

    Radfahrer, Spaziergänger und Autofahrer nutzen ganz verschiedene Wege, um von POI zu POI zu gelangen: Es gibt Wanderwege, Radwege und Autobahnen. Diese unterschiedlichen Anforderungen macht es unmöglich, automatische Routen zu generieren, die den Ansprüchen an die diversen EdiTour-Projekte gerecht werden, ohne das z.B der Radfahrer auf der Autobahn landet. Alternativ bietet EdiTour die Möglichkeit GPX-Tracks hochzuladen, so dass jeder Kunde seine individuell für die jeweilige Zielgruppe aufbereiteten Tracks in der App nutzen kann.

  • Was ist ein Audio-Slideshow?

    Eine Audio-Slideshow besteht aus einer Audiospur, beispielsweise einem weiterführenden Erklärungstext. Ergänzt werden diese Information durch Bilder, die im EdiTour Backend sekundengenau passend zum Audiofile positioniert werden. Audio-Slideshows werden in EdiTour mittels Nummerncode aufgerufen (siehe dazu “Was ist ein Nummernguide?”). Sie bieten eine spannende Alternative zum herkömmlichen Museumsguide, da hier durch die Verbindung von Bild und Ton die Informationen für den Museumsbesucher (mittels des Audioguides) noch weiter angereichert werden können.

  • Was ist ein Nummernguide?

    EdiTour bietet die Möglichkeit, Informationen mittels Nummerncode anzuwählen. In Ihrer EdiTour-App wird dazu eine Eingabemöglichkeit für Zahlen aktiviert. Der Anwendungsfall sieht dann beispielsweise so aus: Gibt der Kunde die Zahlenkombination eines Exponats ein, erhält er auf einer Detailansicht die zum Exponat gehörende Audio-Slideshow, bzw. die jeweils zum Exponat hinterlegten Informationen.

  • Was sind statische Seiten?

    Statische Seiten sind bei EdiTour Seiten mit allgemeinen Inhalten, also zum Beispiel das Impressum. Diese Seiten sind nicht in der üblichen Tour-/POI-Logik eingebunden, sondern werden mit Text und ggf. Bild befüllt und nicht verortet. Sie dienen der Ergänzung des Inhalts der Touren und POIs um allgemeine Inhalte.

  • Werden die statischen Seiten automatisch auf der Website verlinkt?

    Die Verlinkung statischer Seiten erfolgt an den zuvor im Design definierten Stellen auf der Website oder in der Applikation. Durch das Erstellen einer neuen statischen eite (es können im EdiTour Backend beliebig viele angelegt werden) werden nicht automatisch neue Links generiert.

Impressum

Ubilabs GmbH
Juliusstraße 25
22769 Hamburg, Germany

info@ubilabs.net
www.ubilabs.net

Telefon: +49 40 60 94 661-0
Fax: +49 40 60 94 661-66

Ubilabs ist eine eingetragene Marke
der Ubilabs GmbH

Geschäftsführer
Michael Pletziger,
Jens Wille

Verantwortlich für den Inhalt
Jens Wille

Handelsregister
Amtsgericht Hamburg
HRB 110269
Steuernummer: 46/765/01253
UStID: DE254519704